Cave 1 Instructor | Cave 2 Instructor | Cave 3 Instructor


Cave 1 Instructor

Allgemein

An einen Höhlentauchlehrer werden hohe Anforderungen gestellt. Nur charakterstarke und zuverlässige Tauchlehrer werden ausgebildet. Ihnen geht es um die gewissenhafte Ausbildung von Cave Divern unter Einhaltung aller Standards und Sicherheitsregeln. 
Noch mehr als bei "normalen" Tauchlehrern muss der Höhlentauchlehrer in der Lage sein, Kursteilnehmer richtig einzuschätzen, um sie bei den Ausbildungstauchgängen nicht zu überfordern. Höhlentauchen unter Einhaltung aller Standards und Sicherheitsregeln, körperliche Fitness, sowie Vorbildfunktion sind für einen Höhlentauchlehrer selbstverständlich. Die Ausbildung zum Höhlentauchlehrer kann nicht im Schnellverfahren durchgeführt werden, sie erfordert vom Kandidaten Ausdauer und Beharrlichkeit, um somit auch die nötige Erfahrung zu sammeln.
Wir legen den Schwerpunkt der Höhlentauchlehrer-Ausbildung vor allem in den praktischen Bereich. Unter Anleitung erfahrener Höhlentauchlehrer-Ausbilder (Course Directoren mit der TL-Ausbildungsberechtigung Höhlentauchen) kann der Kandidat innerhalb mehrerer Höhlentauchseminare bis zum Höhlentauchlehrer Cave 3 Instructor ausgebildet werden.

Kursdauer

  • ...

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Brevet: Open Water Instructor oder äquivalente Brevets
  • Brevet: Full Cave Diver oder äquivalente Brevets
  • Mindestens 300 geloggte Tauchgänge
  • Mindestens 75 geloggte Höhlentauchgänge in Zone 2 und Zone 3
  • Gültiger Nachweis über Tauchtauglichkeit
  • Nachweis ausreichender Kenntnisse in 1. Hilfe
  • Eigene Ausrüstung (mehr Infos)
  • Nitrox Basic Brevet

Empfohlen: Advanced Nitrox Brevet

Zusatzausrüstung

  • ...

Kursinhalt

Theorie

  • ...

Praxis

  • ...

Schwerpunkte

  • Einführung in die Cave Diver-Ausbildung (Standards/Sicherheitsregeln)
  • Theorieprüfung Cave Diver 
  • Selbständiges Erarbeiten eines Unterrichtskonzeptes
  • Demonstration des Theorieunterricht vor Cave Diver Schülern
  • Briefing/Debriefing der Cave Diver Schüler
  • Demonstration aller praktischen Übungen vor Cave Diver Schülern
  • Anleiten, Unterweisen und Führen der Cave Diver Schüler während zwei Cave Diver Kursen
  • Bewerten der Cave 1 Diver Schüler 

Abschlussanforderungen

  • Erfolgreich absolvierte Theorieprüfung
  • Alle praktischen Übungen erfolgreich angewandt
  • Seminar sicherheitskonform durchgeführt

Abschlussqualifikation

  • Berechtigung, Cave 1 auszubilden

Im Kurs enthalten

  • Handout
    Brevet

Brevetierung

  • ANDI, CMAS

Cave 2 Instructor

Allgemein

Es versteht sich von selbst, dass an einen Höhlentauchlehrer hohe Anforderungen gestellt werden. Vor allem bei der Cave 1- und Cave 2-Ausbildung ist es ratsam, nur charakterstarke und zuverlässige Tauchlehrer auszubilden. Profilierungssucht, Angeberei, Imponiergehabe sind dem Höhlentauchen nicht nur abträglich, sondern höchst gefährlich.
Noch mehr als bei „normalen“ Tauchlehrern muss der Höhlentauchlehrer in der Lage sein, Kursteilnehmer richtig einzuschätzen, um sie bei den Ausbildungstauchgängen nicht zu überfordern. Höhlentauchen unter Einhaltung aller Standards und Sicherheitsregeln, körperliche Fitness, sowie Vorbildfunktion sind für einen Höhlentauchlehrer selbstverständlich. Die Ausbildung zum Höhlentauchlehrer kann nicht im Schnellverfahren durchgeführt werden, sie erfordert vom Kandidaten Ausdauer und Beharrlichkeit, um somit auch die nötige Erfahrung zu sammeln.
Wir legen den Schwerpunkt der Höhlentauchlehrer-Ausbildung vor allem in den praktischen Bereich. Unter Anleitung erfahrener Höhlentauchlehrer-Ausbilder (Course Directoren mit der TL-Ausbildungsberechtigung Höhlentauchen) kann der Kandidat innerhalb mehrerer Höhlentauchseminare bis zum Höhlentauchlehrer Cave 2 Instructor ausgebildet werden.

Kursdauer

  • ...

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Brevet: Open Water Instructor oder äquivalente Brevets
  • Brevet: Full Cave Diver oder äquivalente Brevets
  • Mindestens 300 geloggte Tauchgänge
  • Mindestens 75 geloggte Höhlentauchgänge in Zone 2 und Zone 3
  • Gültiger Nachweis über Tauchtauglichkeit
  • Nachweis ausreichender Kenntnisse in 1. Hilfe
  • Eigene Ausrüstung (mehr Infos)
  • Nitrox Basic Brevet

Empfohlen: Advanced Nitrox Brevet

Zusatzausrüstung

  • ...

Kursinhalt

Theorie

  • ...

Praxis

  • ...

Schwerpunkte

  • Einführung in die Cave 2 Diver-Ausbildung (Standards/Sicherheitsregeln)
  • Theorieprüfung Cave 2 Diver 
  • Selbständiges Erarbeiten eines Unterrichtskonzeptes
  • Demonstration des Theorieunterrichts vor Cave 2 Diver Schülern
  • Briefing/Debriefing der Cave 2 Diver Schüler
  • Demonstration aller praktischen Übungen vor Cave 2 Diver Schülern
  • Anleiten, Unterweisen und Führen der Cave 2 Diver Schüler nwährend zwei Cave 2 Diver Kursen
  • Bewerten der Cave 2 Diver Schüler

Abschlussanforderungen

  • Erfolgreich absolvierte Theorieprüfung
  • Alle praktischen Übungen erfolgreich angewandt
  • Seminar sicherheitskonform durchgeführt

Abschlussqualifikation

  • Berechtigung,  Cave 1+2  auszubilden

Im Kurs enthalten

  • Handout
    Brevet

Brevetierung

  • ANDI, CMAS

Cave 3 Instructor

Allgemein

Es versteht sich von selbst, dass an einen Höhlentauchlehrer hohe Anforderungen gestellt werden. Vor allem bei der Cave 1- und Cave 2-Ausbildung ist es ratsam, nur charakterstarke und zuverlässige Tauchlehrer auszubilden. Profilierungssucht, Angeberei, Imponiergehabe sind dem Höhlentauchen nicht nur abträglich, sondern höchst gefährlich.
Noch mehr als bei „normalen“ Tauchlehrern muss der Höhlentauchlehrer in der Lage sein, Kursteilnehmer richtig einzuschätzen, um sie bei den Ausbildungstauchgängen nicht zu überfordern. Höhlentauchen unter Einhaltung aller Standards und Sicherheitsregeln, körperliche Fitness, sowie Vorbildfunktion sind für einen Höhlentauchlehrer selbstverständlich. Die Ausbildung zum Höhlentauchlehrer kann nicht im Schnellverfahren durchgeführt werden, sie erfordert vom Kandidaten Ausdauer und Beharrlichkeit, um somit auch die nötige Erfahrung zu sammeln.
Wir legen den Schwerpunkt der Höhlentauchlehrer-Ausbildung vor allem in den praktischen Bereich. Unter Anleitung erfahrener Höhlentauchlehrer-Ausbilder (Course Directoren mit der TL-Ausbildungsberechtigung Höhlentauchen) kann der Kandidat innerhalb mehrerer Höhlentauchseminare bis zum Höhlentauchlehrer Cave 2 Instructor ausgebildet werden.

Kursdauer

  • ...

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Brevet: Open Water Instructor oder äquivalente Brevets
  • Brevet: Full Cave Diver oder äquivalente Brevets
  • Mindestens 300 geloggte Tauchgänge
  • Mindestens 75 geloggte Höhlentauchgänge in Zone 2 und Zone 3
  • Gültiger Nachweis über Tauchtauglichkeit
  • Nachweis ausreichender Kenntnisse in 1. Hilfe
  • Eigene Ausrüstung (mehr Infos)
  • Nitrox Basic Brevet

Empfohlen: Advanced Nitrox Brevet

Zusatzausrüstung

  • ...

Kursinhalt

Theorie

  • ...

Praxis

  • ...

Schwerpunkte

  • Einführung in die Cave 3 Diver-Ausbildung (Standards/Sicherheitsregeln)
  • Theorieprüfung Cave 3 Diver 
  • Selbständiges Erarbeiten eines Unterrichtskonzeptes
  • Demonstration des Theorieunterrichts vor Cave 3 Diver Schülern
  • Briefing/Debriefing der Cave 3 Diver Schüler
  • Demonstration aller praktischen Übungen vor Cave 3 Diver Schülern
  • Anleiten, Unterweisen und Führen der Cave 3 Diver Schüler während zwei Cave 3 Diver Kursen
  • Bewerten der Cave 3 Diver Schüler

Abschlussanforderungen

  • Erfolgreich absolvierte Theorieprüfung
  • Alle praktischen Übungen erfolgreich angewandt
  • Seminar sicherheitskonform durchgeführt

Abschlussqualifikation

  • Berechtigung, Cave 1-3 auszubilden

Im Kurs enthalten

  • Handout
    Brevet

Brevetierung

  • ANDI, CMAS

Qualität


SwissFlag

  • präzise
  • erfahren
  • Swissness

Letzter Stand


17.09.2017

Folge uns


Facebook   Youtube
facebook   youtube

Kontakt


qrcode

  René Röösli
  Technical Diving
  Instructor
  Ruopigenstrasse 26
  CH-6015 Luzern